Antriebe

SOMAS Antriebe

SOMAS Antriebe sind einzigartig. Sie wurden speziell dafür entwickelt, die Anforderungen der Prozessindustrie bezüglich Zuverlässigkeit und Regelverhalten zu erfüllen. Die Antriebe sind in erster Linie für die Verwendung auf SOMAS Armaturen ausgelegt, sie können jedoch auch leicht auf andere 90° Schwenkarmaturen adaptiert werden.

Wir haben jegliches Spiel zwischen den bewegten Teilen im Antrieb sowie zwischen dem Antrieb und der Armatur eliminiert. Dadurch entstand die nötige Grundvoraussetzung für höchste Regelgenauigkeit, die sehr genaue Prozessdiagnostik ermöglicht.

SOMAS bietet ebenfalls Lösungen für manuelle Antriebe wie Handhebel oder Untersetzungsgetriebe an.   

 

ZUBEHÖR PASSEND ZU UNSEREN Antriebe

SOMAS Antriebe können mit allem notwendigem Zubehör für die jeweilig gewünschte Funktion ausgestattet werden. Die Stellungsregler SP405/SPE405 und EDP300 sind das übliche Zubehör für Regelarmaturen. Wir bieten ebenso Magnetventile und Endlagenschalter für Auf/Zu Armaturen an.  

Wie werden SOMAS Antriebe betrieben?

Wenn eine Armatur fernbedient werden muss oder sehr häufig betätigt wird, ist ein Antrieb notwendig. Pneumatische Antriebe werden aufgrund ihres einfachen Aufbaus, ihrer kompakten Bauform, ihres günstigen Preises und ihrer Robustheit gegen äußere Einflüsse, immer häufiger eingesetzt. Durch Ausrüsten mit verschiedenem Zubehör kann der Antrieb sowohl als Regelantrieb, aber auch für reine Auf/zu Anwendungen eingesetzt werden. 

Die meisten Kunden, die unsere Armaturen einsetzen, verwenden auch einen oder mehrere unserer pneumatischen Antriebe. 

Scroll to Top